Direkt zu:
Landschaft Welle
25.10.2018

Informationsaustausch unter Kollegen

Landrat Riegger empfängt Kollegen aus Rheinland-Pfalz zu einem Austausch über den Ausbau der Breitband- und Mobilfunkversorgung

Dass der Landkreis Calw in Sachen Breitbandausbau mit großen Schritten vorangeht und sich Kreischef Helmut Riegger öffentlich für einen Ausbau der Mobilfunkversorgung im ländlichen Raum stark macht, wird mittlerweile über die Landesgrenzen hinaus registriert. Daher statteten die Landräte Manfred Schnur aus dem Landkreis Cochem-Zell und Marlon Bröhr aus dem Rhein-Hunsrück-Kreis in Begleitung des CDU-Bundestagsabgeordneten Peter Bleser ihrem Calwer Kollegen diese Woche einen Besuch ab und informierten sich über den hiesigen Projektfortschritt.

Es gab einen intensiven Austausch zu dem bestehenden Mobilfunkkonzept des Landkreises Calw. Dieses liegt auch schon dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur sowie den Mobilfunkbetreibern vor und stieß bei den Besuchern auf großes Interesse und Anerkennung.

Alle Gesprächsteilnehmer waren sich einig, dass das auferlegte Ausbauziel der Bundesregierung zur flächendeckenden Mobilfunkversorgung 2019 in den ländlichen Räumen durch die Betreiber aus eigener Kraft nur schwer realisierbar sein wird.

„Der schnelle Mobilfunkausbau kann nur gemeinsam mit den Landkreisen funktionieren“, so Riegger. Gemeinsam mit seinen Kollegen fordert er daher die Mobilfunkbetreiber nochmals dazu auf, schnellstmöglich in den Dialog mit den Landkreisen und Kommunen zu treten.