Direkt zu:
Landschaft Welle
23.04.2018

LEADER-Referenten zu Besuch im Nordschwarzwald

Vertreter aus ganz Deutschland, der EU-Kommission und Ungarn trafen sich zum Erfahrungsaustausch und informierten sich über LEADER-Projekte im Nordschwarzwald.

Das Regionalentwicklungsprogramm LEADER ist im Nordschwarzwald nicht mehr wegzudenken. LEADER ist Impulsgeber und Förderinstrument zugleich. Allein in den letzten beiden Förderperioden hat die LEADER-Aktionsgruppe Nordschwarzwald knapp 150 Projekte unterstützt und gefördert. Mit diesen Projekten wurden Investitionen in Höhe von rund 22 Millionen ausgelöst und Fördermittel der EU und des Landes Baden-Württemberg in Höhe von rund zehn Millionen Euro gebunden. Die Bandbreite der Maßnahmen ist groß und reicht von der Förderung eines nachhaltigen Naturerlebnistourismus und der Sicherung der Lebensqualität für Jung und Alt bis hin zur Landschaftspflege und der Vermarktung von heimischem Holz.

Zu den geförderten Projekten gehören auch der Kulturpark Glashütte Buhlbach in Baiersbronn, die barrierefreie Aussichtsplattform Ellbachseeblick, das Westweginfoportal, die Wander- und Touristinfo auf dem Kniebis sowie die Kniebishütte. Die Besichtigung dieser Projekte stand nun auf dem Programm einer Exkursion der LEADER-Referenten der Bundesländer und des Bundes, bei dem auch eine Vertreterin der Europäischen Kommission und der für LEADER in Ungarn zuständige Referent als Gast teilnahmen. Neben dem fachlichen Erfahrungsaustausch zur Umsetzung von LEADER geht es bei diesen Treffen, die einmal im Jahr jeweils in einem anderen Bundesland stattfinden, vor allem auch darum, mit den LEADER-Verantwortlichen vor Ort in Kontakt zu kommen. So ergaben sich nach den offiziellen Begrüßungen durch Oberbürgermeister Julian Osswald in Freudenstadt, Bürgermeister Michael Ruf in Baiersbronn und der Vorstellung der LEADER-Region Nordschwarzwald durch die Geschäftsführerin der hiesigen Aktionsgruppe, Dajana Greger, viele interessante Gespräche zwischen den bundesweiten LEADER-Experten und den Vertretern und Projektverantwortlichen der LEADER-Region Nordschwarzwald. Zu diesen gehörten auch Rudolf Müller, Leiter des Amtes für Stadtentwicklung in Freudenstadt und Vorsitzender der Kammergruppe Nordschwarzwald der Architektenkammer Baden-Württemberg, der Baiersbronner Tourismusdirektor Patrick Schreib und Marlies Mohrlok vom Schwarzwaldverein.

Weitere Informationen zu LEADER im Nordschwarzwald gibt es unter www.leader-nordschwarzwald.de.