Direkt zu:
Landschaft Welle
01.07.2015

Tierschutz im Fokus

Am 24.06.2015 versammelten sich über 40 Metzger, Landwirte mit Direktvermarktung und Schäfer im Landratsamt Calw, um sich zum Thema Tierschutz bei der Schlachtung weiterzubilden.

Unter dem Motto „Stillstand ist Rückschritt“ wurden die neuesten tierschutzrechtlichen Änderungen durch den Referenten Simon Parotat vom Beratungs- und Schulungsinstitut (BSI) Schwarzenbek vorgetragen. Parotat ist selbst Tierarzt und für das BSI in Schlachtbetrieben im In- und Ausland unterwegs. Neben Lehrgängen für Metzger/Schlachtpersonal schult er auch Tierärzte sowie Landwirte und berät Betriebe in allen Fragen des Tierschutzes bei Transport und Schlachtung.

Anhand anschaulicher Praxisbeispiele konnten die Schulungsteilnehmer nach dem Theorieteil gute und schlechte Vorgehensweisen im Umgang mit den Tieren sehen und bewerten. Die technische Ausrüstung wurde demonstriert und es konnten wertvolle Tipps bei der Anschaffung und Pflege von Gerätschaften weitergegeben werden. Zum Schluss wurden die vorhandenen Kenntnisse in einer schriftlichen Prüfung nachgewiesen.

Die gut besuchte Veranstaltung zeigt, dass das Thema Tierschutz im Landkreis Calw ernst genommen wird. Den Metzgern, Landwirten und Schäfern ist es wichtig, neben der Erfüllung der gesetzlichen Vorgaben, den verantwortungsvollen Umgang mit Nutztieren vor allem auch beim Transport und der Schlachtung zu demonstrieren.