Direkt zu:
Landschaft Welle
22.11.2018

Vortrag zu neuen Herausforderungen in der Grünlandbewirtschaftung

Am 4. Dezember 2018 laden das Landwirtschaftsamt des Landkreises Freudenstadt und der Beratungsdienst für Milchviehhaltung und Futterbau Nordschwarzwald-Gäu e.V. alle interessierten Landwirte zu einem kostenlosen Vortrag über Konsequenzen für die Bewirtschaftung von Grünland in Bezug auf Düngeverordnung und Trockenperioden ein.

Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr im Gasthof Linde, Hauptstraße 2, Eutingen im Gäu. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

In Zeiten anhaltender Trockenphasen ergeben sich neue Herausforderungen in der Grünlandbewirtschaftung. Referent Karl Wacker von der Deutschen Saatveredelung (DSV) wird Maßnahmen aufzeigen, wie Landwirte sich hierfür wappnen können. Die Fragen „Wie lassen sich Arten in trockengeschädigtem Grünland etablieren?“, „Wann sollte die Nachsaat erfolgen?“ und „Welche Saatzusammensetzung ist empfehlenswert?“ werden ebenso thematisiert wie die Sicherung einer sinnvollen Gülleausbringung auch unter ungünstigen Wachstumsvoraussetzungen.