Direkt zu:
Landschaft Welle
11.03.2019

Arbeiten in der Haiterbacher Straße in Nagold gehen in den letzten Abschnitt

Vom 18. März bis voraussichtlich 5. April 2019 Vollsperrung erforderlich

Am 18. März 2019 beginnen die Arbeiten des letzten Bauabschnitts in der Haiterbacher Straße (B 463) in Nagold. Für die Durchführung der Arbeiten muss der Straßenabschnitt von der Einmündung Talstraße bis zum Kreisverkehr Iselshausen voll gesperrt werden. Die Maßnahme wird – bei entsprechender Witterung – bis zum 5. April 2019 abgeschlossen sein.

Die Einkaufsmärkte (Kaufland, Bauhaus, Media Markt, dm und McDonalds) sind während der Sperrung der B 463 über die Haiterbacher Straße von der Innenstadt her kommend erreichbar. Die Betriebe in der Talstraße können über die Haiterbacher Straße aus Richtung Innenstadt oder von Süden über die Iselshauser Straße erreicht werden.

Das Wohngebiet mittlerer Steinberg kann über das Gewerbegebiet Wolfsberg und aus der Innenstadt über die Steinbergstraße/Gäurandsteige angefahren werden.

Ansonsten wird empfohlen, die ausgeschilderte Umleitungsstrecke über die L 362/L 361 und K 4346 Richtung Mötzingen zu nutzen.

Die Busse der Linien 7404 Horb – Steinachtal – Nagold und 7796 Haiterbach – Nagold fahren über die Iselshauser Straße und bedienen die Haltestellen Steinbergstraße und Einkaufszeit während der Sperrung nicht.
Die Linie 7400 Horb – (Hochdorf) – Vollmaringen – Nagold fährt über den Mittleren Steinberg und bedient die Haltestellen Steinbergstraße nicht.

Die Verkehrsteilnehmer und ÖPNV-Nutzer werden um Beachtung und Verständnis gebeten.

Weitere Straßenbaustellen außerorts auf Autobahnen, Bundes-, Landes- und Kreisstraßen in Baden-Württemberg und im Landkreis Calw mit Vollsperrungen bzw. einer Dauer von mindestens acht Kalendertagen können im Baustelleninformationssystem unter www.baustellen-bw.de bzw. über die Website des Landratsamts auf der Seite der Abteilung Straßenbau, Baustelleninformation unter www.kreis-calw.de entnommen werden. Zudem können sie auch von unterwegs via Smartphone oder Tablet über die App „Verkehrsinfo BW“, die auf die eingespeisten Daten im Baustelleninformationssystem zurückgreift, eingesehen werden.