Direkt zu:
Landschaft Welle
10.10.2017

Baukultur als Zukunftsfaktor - Wanderausstellung im Landratsamt Calw

Im Landratsamt Calw wird bis zum 26.10.2017 die Ausstellung „Staatspreis Baukultur Baden-Württemberg 2016“ gezeigt. Mit dem von der Landesregierung ausgelobtem Staatspreis werden alle fünf Jahre planerische und bauliche Lösungen gewürdigt, die für eine zeitgemäße, lebensnahe und zukunftsfähige Baukultur stehen. Von 218 qualitativ hochwertigen Projekten aus allen Bereichen des Planens und Bauens hatte eine unabhängige Jury 24 Projekte für den Staatspreis Baukultur 2016 nominiert. Aus den nominierten Projekten wurden sieben Staatspreise und ein Sonderpreis bestimmt.

Am 04.10.2017 eröffnete der Erste Landesbeamte des Landkreises Calw, Zeno Danner, gemeinsam mit Staatspreis-Kuratoriums-Mitglied Dieter Baral die Wanderausstellung, welche die Preisträger und nominierten Projekte zeigt. Unter den Projekten aus acht verschiedenen Kategorien, u.a. Wohnungsbau, Gewerbe-/Industriebau, Bauen für Bildung und Forschung, Öffentliche Räume und Freiräume, gefiel Danner und Baral insbesondere das „Alte Schuehaus“ in Biberach. Hier wurde im Sommer 2014 für drei Tage ein ehemals historisches Gebäude auf dem heutigen Marktplatz durch eine filigrane Installation aus einem Stahlgerüst und weißen Tüchern inszeniert. Wichtig sei dabei der Gedanke, „dass etwas Neues entstehen kann, wenn man auch mal etwas Altes abreißt“, so Danner in seiner Ansprache.

Musikalisch untermalt wurde die Ausstellungseröffnung durch ein zwölfköpfiges Cello-Ensemble der Musikschule Calw, das mit seinen beiden Darbietungen das Publikum begeisterte.

Im Anschluss an den offiziellen Teil standen die interessierten Besucher an den Ausstellungstafeln zusammen und waren in angeregte Gespräche vertieft. Von besonderem Interesse für die Besucher war das Projekt „Bloß eine anständige Siedlung“ in Lörrach, in dessen Zuge eine Wohnanlage für Menschen errichtet wurde, die auf dem freien Wohnungsmarkt benachteiligt werden. Als weitere spannende Projekte sind unter anderem der neue „Zentrale Omnibusbahnhof Pforzheim“ und die „Einhausung einer Skateranlage“ in Stuttgart aufgefallen.

Die Ausstellung kann noch bis zum 26.10.2017 zu den üblichen Öffnungszeiten des Landratsamts Calw (Mo-Mi 8-17 Uhr, Do 8-18.30 Uhr, Fr 8-12 Uhr) im Foyer des Gebäudes A in der Vogteistraße 42-46 in Calw kostenfrei besichtigt werden.