Direkt zu:
Landschaft Welle
15.09.2020

Dienstleister für Landschaftspflegearbeiten und Naturschutzleistungen gesucht

Der Landschaftserhaltungsverband Landkreis Calw e.V. und die Abteilung Landwirtschaft und Na-turschutz des Landkreises Calw führen derzeit eine Markterkundung durch, um Betriebe zu ermit-teln, die sich als Auftragnehmer im Bereich der Landschaftspflege engagieren möchten.

Die Markterkundung soll bei künftigen Auftragsvergaben einen Überblick über das Leistungs-spektrum interessierter land- und forstwirtschaftlicher Betriebe und Landschaftspflegeunternehmen geben.

Gesucht werden Betriebe und Personen, die Aufträge für eine oder mehrere der folgenden Leis-tungen entgegennehmen:

• Hecken- und Gehölzpflege, Entbuschungs- und Ausstockungsmaßnahmen
• Mäharbeiten auf Flächen mit Bewirtschaftungserschwernissen
• Pflege und Sanierung sowie Neuanlage von Gewässern und Tümpeln
• Pflege und Sanierung sowie Neuanlage von Trockenmauern und Steinriegeln
• Verwertung von krautiger und holziger Biomasse
• Beweidung naturschutzfachlich wertvoller Flächen


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf, damit wir Ihnen alle erfor-derlichen Unterlagen zusenden und Sie über das weitere Verfahren informieren können. Bei Fra-gen können Sie sich gerne an den Landschaftserhaltungsverband oder die Abteilung Landwirt-schaft und Naturschutz wenden.


Kontakt:


Dr. Philipp Beck
Landschaftserhaltungsverband Landkreis Calw e.V.
Landratsamt Calw, Vogteistraße 42-46, 75365 Calw
Telefon: 07051-160 129
E-Mail: LEV@kreis-calw.de


Anke Sieb
Abteilung Landwirtschaft und Naturschutz
Landratsamt Calw, Vogteistraße 42-46, 75365 Calw
Telefon: 07051-160 970
E-Mail: Anke.Sieb@kreis-calw.de


Diese Markterkundung dient als Interessenserkundungsverfahren zur Schaffung einer Marktüber-sicht über fachkundige, zuverlässige und leistungsfähige Unternehmen und Personen als Grund-lage für spätere Vergaben. Sie ist unverbindlich und verpflichtet weder zur Vergabe eines Auftrags noch zur Auslösung eines Vergabeverfahrens. Die Beteiligung an der Erkundung ist völlig freiwil-lig. Kosten, die im Zusammenhang mit einer Beantwortung entstehen, werden nicht erstattet.