Direkt zu:
Landschaft Welle
02.06.2021

Hohe Hygienestandards an den meisten Schnellteststellen im Kreis Calw

Gesundheitsamt führt stichprobenartige Kontrollen durch

Im Rahmen der Teststrategie des Bundes wurden viele Teststationen eingerichtet, so auch im Kreis Calw. Als Leistungserbringer im Sinne der Corona-Testverordnung können Ärzte, Zahnärzte, ärztlich oder zahnärztlich geführte Einrichtungen, medizinische Labore, Apotheken, Rettungs- und Hilfsorganisationen und weitere Anbieter die Corona-Antigen-Schnelltests durchführen.

„Schnelltests sind ein wichtiger Baustein der Öffnungsstrategie des Bundes. Sie ermöglichen auch Nicht-Geimpften oder -Genesenen eine Rückkehr zu mehr Normalität. Deshalb ist ein breites Angebot an Teststellen wichtig. Ich danke den Betreibern, die Bürgerinnen und Bürgern zumeist professionell und unkompliziert Testmöglichkeiten bieten“, so Landrat Helmut Riegger.

Vereinzelt kam es in der Vergangenheit zu Beschwerden hinsichtlich Nichteinhaltung der geltenden Hygienestandards durch Bürgerinnen und Bürger. Das Gesundheitsamt prüft diese anlassbezogen. Im Falle eines Verstoßes gegen die Corona-Verordnung und das Hygienekonzept kann die Ortspolizei diesen mit Bußgeldern belegen. Eine Betriebsschließung oder -beschränkung kann bei massiven wiederholten Verstößen durch das Gesundheitsamt angeordnet werden.

„Bei Verstößen gegen die Hygienestandards und sonstigen Missachtungen der Anforderungen wird das Gesundheitsamt konsequent eingreifen. In den kommenden Wochen werden die Teststellen verstärkt kontrolliert und eingehende Hinweise geprüft“, so Riegger.

Eine Übersicht über die Schnelltestangebote im Kreis Calw finden Sie unter https://www.kreis-calw.de/schnelltest.