Direkt zu:
Landschaft Welle
21.07.2021

Kreiskämmerer tritt in den Ruhestand

Helmut Riegger verabschiedet Albrecht Reusch zum 1. August 2021 nach fast elf Jahren im Landratsamt Calw   

Nach beinahe elf Jahren im Landkreis Calw geht Dezernent Albrecht Reusch Ende Juli in den Ruhestand. Zum 1. Dezember 2010 hatte er als Kreiskämmerer seinen Dienst im Landratsamt begonnen.

„Albrecht Reusch hat unsere Finanzen über zehn Jahre lang überwacht und verwaltet. Mit ihm verlässt uns eine erfahrene Führungskraft im Bereich der Finanzverwaltung. Er hat unter anderem das Krankenhausprojekt 2020 mit der Erweiterung und Generalsanierung in Nagold sowie dem Neubau in Calw federführend begleitet. Er war außerdem maßgeblich an der innovativen und zukunftsweisenden Konzeption des Gesundheitscampus beteiligt“, so Landrat Helmut Riegger.

Reusch war zunächst in der Stadt Sindelfingen beschäftigt, bevor er 2010 in den Kreis Calw wechselte. Insgesamt war er 25 Jahre als Kämmerer tätig.

„Mir hat die Arbeit im Landkreis Calw immer Spaß gemacht. Ich konnte Vieles gestalten und an zahlreichen Projekten mitwirken. Der Landkreis Calw ist für die Zukunft gut aufgestellt“, sagt Albrecht Reusch.

„Ich danke Herrn Reusch für sein Engagement im Landkreis Calw in den vergangenen zehn Jahren und wünsche ihm alles Gute für den wohlverdienten Ruhestand“, so Riegger.

Bild: Verabschiedung von Albrecht Reusch durch Landrat Helmut Riegger im Rahmen der Kreistagssitzung am 19.07.2021.

Bildquelle: Landratsamt Calw.