Direkt zu:
Landschaft Welle
05.09.2018

Neue Website informiert über das Medizinkonzept für den Kreis Calw

Ab sofort berichten die Kreisverwaltung und der Klinikverbund Südwest unter www.medizinkonzept-kreis-calw.de über die Umsetzung des Medizinkonzepts im Landkreis Calw

Im April dieses Jahres hat der Calwer Kreistag einen wegweisenden Beschluss gefasst und das Medizinkonzept zur künftigen stationären medizinischen Versorgung im Landkreis Calw auf den Weg gebracht. Damit bekannte er sich – entgegen des bundesweiten Trends – zum Erhalt eines Plankrankenhauses an zwei Standorten. Während das Krankenhaus in Nagold grundsaniert und erweitert wird, sieht das nachhaltige Konzept für Calw einen Klinikneubau mit angeschlossenem Gesundheitscampus auf dem Stammheimer Feld III vor. Um die Öffentlichkeit über Hintergründe und Fortschritt des Vorhabens zu informieren, hat die Kreisverwaltung in Zusammenarbeit mit dem Klinikverbund Südwest eine neue Internetseite erarbeitet, die ab sofort unter www.medizinkonzept-kreis-calw.deabrufbar ist.  

„Mit dieser Internetpräsenz haben wir eine zentrale Plattform in modernem Design geschaffen, auf der Bürger, Anwohner und andere Interessierte umfassende Informationen zur Entwicklung und Umsetzung des Medizinkonzepts im Landkreis Calw finden. Zudem werden dort die häufigsten Fragen zum Konzept beantwortet, Bilder und Dokumente zum Download bereitgestellt, anstehende Veranstaltungen angekündigt und eine direkte Kontaktmöglichkeit zum zuständigen Ansprechpartner im Landratsamt Calw geboten“, erläutert Landrat Helmut Riegger die Vorzüge der Website.

Für Dr. Jörg Noetzel, den medizinischen Geschäftsführer des Klinikverbundes Südwest, steht hierbei eines klar im Fokus: „Uns ist es wichtig, dass die Bürger die fortlaufenden Weiterentwicklungen der baulichen Fortschritte und damit ihrer Gesundheitsversorgung begleiten können und idealerweise frühzeitig wissen, wo wir mit den Projekten stehen und was gerade läuft. Entscheidend ist, dass die Patientinnen und Patienten sich bei uns in den Kliniken Calw und Nagold bestens aufgehoben fühlen – auch während der Neubau- und Umbauphase.“

Entsprechend dem Projektfortschritt wird der Internetauftritt kontinuierlich weiterentwickelt und aktualisiert.