Direkt zu:
Landschaft Welle
07.05.2019

Praxisluft schnuppern im sonderpädagogischen Bereich

Schulkindergarten „Krokuswiesen“ und Karl-Georg-Haldenwang-Schule in Bad Teinach-Zavelstein bieten Möglichkeit für Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

Der Landkreis Calw ist Träger des Schulkindergartens „Krokuswiesen“ in Bad Teinach-Zavelstein, einem Schulkindergarten für geistig- und körperbehinderte Kinder, sowie der benachbarten Karl-Georg-Haldenwang-Schule, einem sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum. In beiden Einrichtungen sind noch Stellen für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) ab September 2019 frei.

Die FSJ-ler erhalten während des Schuljahres einen guten Einblick in die Arbeit der Sonderpädagogen im Kindergarten bzw. der Schule und leisten einen wichtigen Beitrag für die gute Betreuung der Jungen und Mädchen – unter anderem beim Essen, Spielen und Lernen. Wer sich für einen sozialen Beruf interessiert und schon erste Praxisluft schnuppern möchte, ist hier genau richtig.

Das Freiwillige Soziale Jahr startet immer zum Schuljahresbeginn im September. Die Anstellung erfolgt über den Internationalen Bund – Freier Träger der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit e.V. in Freudenstadt, mit dem das Landratsamt Calw schon lange zusammenarbeitet.

Die Einrichtungen freuen sich über Bewerbungen motivierter junger Menschen. Unter der Telefonnummer 07053 92592830 erteilt der Schulkindergarten „Krokuswiesen“ gerne Auskünfte, die Karl-Georg-Haldenwang-Schule steht bei Fragen unter der Telefonnummer 07053 96814310 zur Verfügung. Weitere Informationen sind auch beim Internationalen Bund unter der Telefonnummer 07441 84922 oder per E-Mail an Renate.Stierlen@internationaler-bund.de erhältlich.