Direkt zu:
Landschaft Welle
30.07.2020

Schulleiterin Karin Ascher-Gollmar in den Ruhestand verabschiedet

Nach knapp 41-jähriger Berufstätigkeit und beeindruckenden 21 Jahren als Schulleiterin der Kaufmännischen Schule Nagold (KSN) wurde Karin Ascher-Gollmar kürzlich in den Ruhestand verabschiedet. Corona-bedingt fand der Ausstand nur im kleinen Kreis im Landratsamt Calw statt.

In seiner Ansprache bedankte sich der Calwer Landrat Helmut Riegger bei der scheidenden Schulleiterin für die hervorragende Zusammenarbeit und ihr großes Engagement zum Wohle vieler Schülerinnen und Schüler und des gesamten Landkreises Calw.

„Gemeinsam mit ihrem Kollegium haben Sie immer die Zeichen der Zeit erkannt und die Schule aktiv weiterentwickelt. So sind die Schulangebote in all den Jahren stets dem Bedarf angepasst und attraktive neue Angebote eingeführt worden. Dies haben Sie einmal mehr seit Beginn der Corona-Pandemie eindrucksvoll unter Beweis gestellt“, so der Kreischef.

Maßgeblich hierfür sei gewesen, dass Ascher-Gollmar stets ein großes Vertrauen in ihr Kollegium gesetzt habe und neuen Ideen und Projekten aufgeschlossen gegenübergestanden sei. Als beson-deren Erfolg während ihrer Amtszeit hob der Landrat die Ansiedlung des Wirtschaftsgymnasiums hervor. „Auch diesen langen Prozess haben Sie, liebe Frau Ascher-Gollmar, intensiv begleitet und mit unterstützt.“ Damit sei nicht nur die KSN gestärkt worden, auch der Bildungsstandort Nagold habe einen weiteren großen Schritt nach vorne gemacht, führte Riegger aus.

Auch der geschäftsführende Schulleiter der Schulen in Trägerschaft des Landkreises, Reinhard Maier, seines Zeichens Schulleiter der Rolf-Benz-Schule Nagold, ließ es sich nicht nehmen, ge-genüber Karin Ascher-Gollmar in diesem Rahmen seinem Dank für die tolle Zusammenarbeit und das gewachsene Vertrauen Ausdruck zu verleihen. Dabei beleuchtete er kurzweilig die ver-schiedenen Facetten der Entwicklung seiner beruflichen und schließlich freundschaftlichen Bezie-hung zu der geschätzten Kollegin.

Einen musikalisch-kreativen Gruß überbrachte Ilona Cwic-Lorz, Leiterin der Annemarie-Lindner-Schule Nagold, die eine eigens auf den Abschied von der langjährigen Schulleiterkollegin umge-textete Version des Fanta-Vier-Hits „Sie ist weg“ darbot.

Die baldige Ruhe- bzw. vielmehr laut eigener Aussage „Unruheständlerin“ selbst zeigte sich sehr dankbar für die vielen wertvollen Kontakte und Begegnungen in ihrem Berufsleben. Dabei blickte sie ob der Verabschiedung durch die treuen Wegbegleiter durchaus auch wehmütig auf die anre-genden Gespräche und konstruktiven Diskussionen im Ringen um gute Lösungen für ihre Schülerinnen und Schüler und das Personal zurück. „Ich werde auch künftig interessiert und gespannt verfolgen, was sich langfristig an den Schulen, insbesondere an den beruflichen Schulen, ändern wird“, kündigte Ascher-Gollmar an.

Der künftigen Schulleiterin der KSN, der bisherigen Leiterin der dortigen Abteilung Berufskolleg Fremdsprachen, Berufskolleg 1 und 2, Wirtschaftsgymnasium, Qualitätsentwicklung, Anja Breit-ling, wünschte Kreischef Riegger für die bevorstehende neue und interessante Aufgabe alles Gute und sagte ihr die volle Unterstützung der Kreisverwaltung zu.