Direkt zu:
Landschaft Welle
15.05.2019

Sitzung des Bildungs- und Sozialausschusses

Am 20. Mai 2019 tagt der Bildungs- und Sozialausschuss des Kreistags Calw um 15 Uhr im kleinen Sitzungssaal (Raum A 200) des Calwer Landratsamts.

Zu Beginn der öffentlichen Sitzung stellt Ralph Kammerer, Leiter der Abteilung Soziale Hilfen im Landratsamt Calw, dem Gremium die Kosten- und Fallzahlenentwicklung seiner Abteilung vor.

In einem weiteren Tagesordnungspunkt wird die Verwaltung den Kreispflegeplan 2019 erläutern. Der Kreispflegeplan 2019 bietet unter den Besonderheiten einer sich demografisch verändernden Gesellschaft eine Orientierung für die Entwicklung der Pflege innerhalb des Landkreises Calw.

Ferner informiert die Verwaltung die Ausschussmitglieder über die Umsetzung des kommunalen Initiativrechts und der damit verbundenen Auswirkungen auf den Pflegestützpunkt.

Unter Tagesordnungspunkt fünf berät das 14-köpfige Gremium über die Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes. Das Gesetz tritt zum 1. Januar 2020 in Kraft und sieht unter anderem die Trennung von Fachleistungen der Eingliederungshilfe und existenzsichernden Leistungen vor, welche einige Änderungen in der Organisation der Abteilung Soziale Hilfen mit sich bringen wird.

Zum Ende der öffentlichen Sitzung berichtet die Verwaltung mit der ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung über ein neues Beratungsangebot im Bereich der Hilfen für Menschen mit Behinderungen.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, an der öffentlichen Sitzung des Bildungs- und Sozialausschusses als Zuhörer teilzunehmen. Auf der Website des Landkreises Calw unter www.kreis-calw.de ist über den Schnellzugriff „Kreistag“ das Bürgerinformationssystem zu finden. Dort können die Tagesordnung und die dazugehörigen Sitzungsunterlagen der öffentlichen Sitzung des Bildungs- und Sozialausschusses eingesehen werden.