Direkt zu:
Landschaft Welle
04.09.2017

VGC Plus jetzt auch stündlich samstags! - Und ganz neu auch im Raum Calw - Bad Teinach-Zavelstein und Neubulach!

Seit 1. September 2017 verkehren die VGC Plus-Linien im Raum Bad Wildbad – Altburg –Altensteig auch von Calw Richtung Bad Teinach-Zavelstein und Neubulach – und das sechs Tage die Woche von Montag bis Samstag!

Das bisher auf Wochentage begrenzte Angebot der VGC Plus-Linien wird in der zweiten Phase des von der Landesregierung geförderten „Modellvorhabens innovativer ÖPNV im ländlichen Raum“ auf alle Samstage erweitert.

Ab September gilt somit ein Stundentakt montags bis samstags von 8 bis 18 Uhr auf den Linien 201, 202, 320, 420, 430, 435, 630, 633, 635 und 640 westlich und südwestlich von Calw in dünner besiedelten Regionen. Bis jetzt boten ausschließlich die Firmen Rexer und BVN stündliche Fahrten an. Mit der Erweiterung des Bediengebiets wird ein drittes Busunternehmen Teil der VGC Plus-Familie: Teinachtal-Reisen offeriert seinen Fahrgästen ab September einen Stundentakt im Raum Calw – Neubulach – Bad Teinach-Zavelstein. Die neuen Fahrpläne der drei Firmen werden mit dem „VGC Plus“-Symbol veröffentlicht. Zur leichten Wiedererkennung findet sich das Logo auch in den Fahrzeugen.

Mit VGC Plus können sich die Busfahrgäste sicher sein, dass sie während des gesamten Jahres an sechs Tagen der Woche ein stündliches Angebot zur Verfügung haben, welches Linienfahrten und Bedarfsfahrten ohne Aufpreis miteinander verknüpft.

Einige der Fahrten sind von den Fahrgästen spätestens 60 Minuten vor der Abfahrt zu buchen. Hierbei unterstützt die neue Buchungsmöglichkeit über das Internet. Auf www.vgc-online.de können Fahrgäste die Fahrt über die Plattform buchen – einfach Start und Ziel, gewünschte Zeit sowie Anzahl der Personen eingeben und losfahren.
Die Möglichkeit, die Fahrt telefonisch anzumelden, bleibt weiterhin erhalten. Online oder unter der Telefonnummer 07051 968855 werden die Fahrtwünsche bis 60 Minuten vor der Fahrt aufgenommen.

Für den Landkreis waren die Erweiterung der Bedienzeiten und des Bedienraumes von größter Bedeutung: „Die ersten Monate der VGC-Plus-Linien haben gezeigt, dass es Bedarf an Verbindungen auch an Samstagen gibt. Die Erweiterung ist demnach nur folgerichtig und wichtig – sie erreicht so auch Fahrgäste, die an Samstagen Erledigungen auf dem Markt oder einen Ausflug machen wollen“, so Zeno Danner, Erster Landesbeamter des Landkreises Calw.

Der erweiterte Fahrplan ist ab sofort online unter www.vgc-online.de oder über die landesweite App Bus & Bahn abrufbar. Alle Interessierten erhalten ein handliches Heft mit allen Fahrplänen und Informationen in den Rathäusern oder der VGC-Geschäftsstelle.

Hintergrund

Modellvorhaben
Im Rahmen des vom Land Baden-Württemberg initiierten Modellwettbewerbs „Innovativer ÖPNV im ländlichen Raum“ wird der Landkreis Calw in den Jahren 2017-2019 rund 1,3 Millionen Euro in den Nahverkehr investieren. Ziel ist die Erreichung eines flächendeckenden Stundentakts. Hierzu sollen die flexiblen Angebote im öffentlichen Verkehr stufenweise ausgebaut und untereinander sowie mit dem Linienverkehr vernetzt werden. Das Verkehrsministerium unterstützt den Landkreis Calw dabei mit einer Förderung in Höhe von 850.000 Euro. Im vergangenen Jahr hat das Landratsamt Calw zusammen mit den Firmen Rexer GmbH und Teinachtal-Reisen das neue Konzept vorbereitet.

VGC Plus bedeutet:

Montag bis Samstag von 8 bis 18 Uhr steht ein stündlich verkehrendes Busangebot zur Verfügung. Dieses ist für den Fahrgast mindestens auf Bedarf buchbar. Hierzu sind Fahrtwünsche spätestens 60 Minuten vor der planmäßigen Abfahrtzeit unter der VGC-Telefonnummer 07051 968855 oder unter www.vgc-online.de anzumelden. In den Fahrplänen sind die Fahrten, die gebucht werden müssen mit einem gekennzeichnet.