Direkt zu:
Landratsamt Haus C Welle

Waldschulheim Burg Hornberg

Ein ganz besonderer Schullandheim-Aufenthalt mitten im Schwarzwald!

Die Burg Hornberg wurde 1972 als erstes von vier Waldschulheimen in Baden Württemberg eröffnet.

Kennzeichnend ist die Mitarbeit der Schüler im Wald, mit der sich die Schüler einen Teil ihrer Unterkunft verdienen können, was die Aufenthalte auch besonders günstig macht.

Während der 5- oder 12-tägigen Aufenthalte auf der Burg lernen Schüler nachhaltig das Ökosystem Wald kennen und verstehen. Die nachhaltige Produktion und die ökologischen Vorteile des Rohstoffes Holz werden durch Förster/innen und Forstwirte praktisch vermittelt. 

Waldschulheimaufenthalte (WSH) richten sich an Klassen ab der Jahrgangsstufe 7 und beinhalten einfache Waldarbeit. Hiermit verdienen sich die Schüler den größten Teil ihres Aufenthalts. Bei der praktischen Arbeit im Wald erbringen die Schülerinnen und Schüler eine messbare Leistung für den Waldbesitzer, die dem Waldschulheim pauschal vergütet wird. Daher ist eine Klassenfahrt auf die Burg unschlagbar preiswert. Pro Person werden daher für maximal eine Woche 90 € und für längstens 12 Tage 150 € in Rechnung gestellt.

Walderlebnisaufenthalte (WEA) sind für Schüler der Klassen 3 bis 6 gedacht. Hier steht das Walderlebnis im Vordergrund. Die Walderlebnisaufenthalte werden zu einem Tagessatz von 32 € pro Person angeboten. Eine erlebnisorientierte waldpädagogische Führung ist im Preis inbegriffen. Weitere Programmpunkte können gebucht werden.

Ausführliche Informationen und freie Termine finden Sie hier.