Direkt zu:
Landratsamt Haus C Welle

Gesundheitskonferenz und medizinische Versorgung

Gesundheitskonferenz im Landkreis Calw

Die Kommunale Gesundheitskonferenz ist ein regionales Steuerungsgremium, welches sich aus Akteuren der örtlichen Institutionen und Einrichtungen aus Gesundheitsförderung und Prävention, der gesundheitlichen, medizinischen und pflegerischen Versorgung, der Selbsthilfe, der Rehabilitation sowie den Institutionen und Einrichtungen aus dem Sozialbereich zusammensetzt. Das Leitziel der Gesundheitskonferenz ist die Umsetzung der Gesundheitsstrategie Baden-Württembergs auf kommunaler Ebene. Die Mitglieder beraten, koordinieren und vernetzen im Beirat und in themenbezogenen Arbeitskreisen. Regionale Bedarfe werden analysiert, Ziele gesetzt sowie Handlungsempfehlungen und Maßnahmen entwickelt und umgesetzt.   

Die kommunale Gesundheitskonferenz Calw wurde im Jahre 2011 gegründet. Aktuell gibt es drei Arbeitskreise

  • Ambulante und stationäre medizinische Versorgung
  • Pflegerische Versorgung – aktives Altern
  • Prävention, Rehabilitation und Gesundheitsförderung

Ein wesentliches Thema stellt die ambulante und stationäre medizinische Versorgung in der Zukunft dar. 

Weiterführende Informationen erhalten Sie auch auf der Website der Gesundheitskonferenz Landkreis Calw unter Gesundheitskonferenz Landkreis Calw. Hier haben wir verschiedene Informationen rund um das Thema Gesundheit zusammengefasst. Dazu gehören unter anderem:

  • Telefonnummern der ärztlichen Notdienste und Apothekennotdienste
  • Informationen zu Ärzten und Kliniken
  • Informationen zu Pflege- und sozialen Einrichtungen
  • Veranstaltungen rund um das Thema Gesundheit
  • Gesundheitskonferenz 

Medizinische Versorgung im Landkreis Calw

In den letzten Jahren ist in Deutschland, insbesondere in den ländlichen Regionen, ein zunehmender Mangel an Hausärztinnen und Hausärzten festzustellen. Auch der Landkreis Calw ist von dieser Entwicklung betroffen.

Zwar liegt die Hauptverantwortung für die Sicherstellung der hausärztlichen Versorgung bei der Kassenärztlichen Vereinigung. Da die Probleme vor Ort jedoch immer dringlicher werden, hat sich auch die kommunale Gesundheitskonferenz gemeinsam mit dem Landkreis dieser wichtigen Aufgabe gestellt.

Bereits im Jahr 2015 wurde unter Leitung des Ersten Landesbeamten Dr. Frank Wiehe gemeinsam mit Vertretern der Kreiskliniken, der Kreisärzteschaft, der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg, der Krankenkassen und der Kommunalpolitik ein Masterplan zur Hausärztlichen Versorgung im Landkreis Calw erarbeitet. Ein erster Schritt zur Gewinnung von ärztlichem Nachwuchs ist das mit dem Masterplan eingeführte Hausärztestipendium des Landkreises.

Hausarztstipendium des Landkreis Calw

Stipendienprogramm für angehende Hausärzte

Landkreis Calw vergibt auch im Jahr 2020 bis zu drei Hausarztstipendien

Hausarztstipendium des Landkreises Calw

Seit Oktober 2015 leistet der Landkreis Calw mit seinem Stipendienprogramm für angehende Hausärzte und Hausärztinnen einen wichtigen Beitrag zur Sicherstellung der hausärztlichen Versorgung im Landkreis. Ziel des Förderprogramms ist es, bevorzugt Medizinstudierende aus dem Landkreis Calw längerfristig als Hausärztinnen und Hausärzte zu gewinnen.

Die Zuwendung beträgt 400 Euro pro Person und Monat für eine Dauer von maximal sechs Jahren. Neben der finanziellen Unterstützung sorgt das Stipendienprogramm für fachliche Begleitung und Austausch durch erfahrene Mediziner vor Ort. 

Im Gegenzug hierzu verpflichten sich die Studierenden nach abgeschlossener ärztlicher Ausbildung für mindestens vier Jahre im Landkreis Calw als Hausarzt bzw. Hausärztin tätig zu werden oder die vollständige Facharztweiterbildung an einem Krankenhaus bzw. in einer Weiterbildungspraxis im Landkreis Calw zu absolvieren.

Zielgruppe sind Medizinstudierende, die

  • an einer deutschen Universität oder in einem Mitgliedsland der EU studieren und
  • aus dem Landkreis Calw stammen oder einen engen Bezug zum Landkreis Calw haben (z. B. Lebenspartner/in aus dem Landkreis Calw).

Ausschreibung 2020 

Auch im Jahr 2020 werden bis zu drei weitere Stipendien an Medizinstudierende vergeben, die beabsichtigen, künftig im Landkreis Calw als Hausarzt bzw. Hausärztin tätig zu werden.

Anträge können unter Verwendung des Bewerbungsbogens beim Landratsamt Calw eingereicht werden. Die Auswahlgespräche erfolgen im August/September 2020 im Landratsamt in Calw.

Fragen zum Hausärztestipendium beantwortet Ihnen Frau Carolin Gutsch, Tel. 07051-160-644, E-Mail: carolin.gutsch@kreis-calw.de.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis spätestens 31. Juli 2020 beim Landratsamt Calw, Abteilung Zentrale Steuerung. Bitte bewerben Sie sich bevorzugt per E-Mail: carolin.gutsch@kreis-calw.de

 

Kontakt

Detailansicht der Adresse anzeigen
Carolin Gutsch
Zentrale Steuerung
Geschäftsstelle Kommunale Gesundheitskonferenz
Vogteistraße 42-46
75365 Calw
Anfahrt
Telefon: 07051-160 644
E-Mail oder Kontaktformular

Dokumente