Direkt zu:
Landschaft Welle
15.05.2024

Gelungener Austausch mit Podiumsdiskussion zur Europawahl

Im Hinblick auf die anstehende Europawahl veranstaltete der Landkreis Calw in lockerer Atmosphäre eine Infoveranstaltung mit Podiumsdiskussion zu Europa. Rund 100 Interessierte folgten am Dienstag, 14. Mai 2024 der Einladung ins Teufelwerk Nagold.

Landrat Helmut Riegger begrüßte die teilnehmenden Europaexperten sowie das Publikum. Im Gespräch mit den Moderatoren Horst Haller sowie Annette Ruess von Pulse of Europe Stuttgart, stellte er die Verbindung zwischen dem Landkreis Calw und Europa heraus: „Die Europäische Union ist im Landkreis Calw nicht nur durch EU-Verordnungen wahrzunehmen, sondern ermöglicht vielmehr durch zahlreiche Förderprogramme und Austauschmöglichkeiten insbesondere jungen Menschen attraktive Angebote. Besonders der Frieden und die offenen Grenzen in Europa sind für uns alle selbstverständlich geworden. Jedoch ist es wichtig sich bewusst zu machen, dass diese Privilegien nur durch eine starke europäische Gemeinschaft bestehen können.“

Das Europäische Parlament bestimmt unseren Alltag in vielen Bereichen. Im Rahmen einer spannenden Podiumsdiskussion berichteten Alicia Lindner, geschäftsführende Gesellschafterin der Börlind GmbH sowie Peter Halbauer, Leiter Globale Beschaffung Häfele SE & Co. KG von den alltäglichen Schnittstellen mit der Europäischen Union. Sie lobten Vorteile, wie den europäischen Binnenmarkt und betonten, dass Europa hier im Landkreis Calw Arbeitsplätze schafft und erhält. Die bürokratischen Hürden seien teilweise nachvollziehbar, in der Umsetzung aber doch herausfordernd für Unternehmen. Auch die Landesvorsitzende der Jungen Europäischen Föderalisten Baden-Württemberg, Emma Grabow sowie Hannes Lauter vom Regierungspräsidium Karlsruhe machten deutlich, wie wichtig es ist Europa weiter zu stärken. Jungen Menschen fehlten häufig grundlegende Informationen sowie der persönliche Bezug zu Europa. Die Europäische Idee sollte laut den Experten - neben den Wahljahren - konstant im Bildungsplan verankert werden.

Im Fazit waren sich alle Podiumsgäste einig, wie wichtig die Europäische Union für jeden Einzelnen ist und deshalb alle ihre Stimme bei der Europawahl nutzen sollten. Auch Landrat Riegger bekräftigt: „Ich möchte Sie dazu ermutigen, ihre Stimme für Europa abzugeben und am 9. Juni wählen zu gehen. Mit einer hohen Wahlbeteiligung stärken wir die europäische Demokratie und ein gemeinsames, friedliches Europa.“

Nach einer anschließenden offenen Diskussions- und Fragenrunde stimmten die Moderatoren
gemeinsam mit den Podiumsexperten und dem Publikum die Europäische Hymne, aus Beethovens „Ode an die Freude“, an. Zum Abschluss gab es die Möglichkeit zum Austausch und Netzwerken.

Podiumsgäste Alicia Lindner, Emma Grabow, Peter Halbauer, Hannes Lauter, Landrat Helmut Riegger, Horst Haller und Annette Ruess bei der Fragerunde mit dem Publikum (von links nach rechts).


Kontakt

Valerie Nußbaum
Zentrale Steuerung
Pressearbeit
Vogteistraße 42-46
75365 Calw
Anfahrt
Telefon: 07051 160 645
Fax: 07051 795 645
E-Mail oder Kontaktformular