Direkt zu:
Nagold Welle

Partnerlandkreise

Der Landkreis Calw pflegt partnerschaftliche Beziehungen zu dem Landkreis Mittelsachsen und dem Landkreis Gliwice/Polen.

Landkreis Mittelsachsen

Nach der deutsch-deutschen Wiedervereinigung war der Landkreis Calw den früheren sächsischen Landkreisen Freiberg und Brand-Erbisdorf beim Aufbau der kommunalen Selbstverwaltung behilflich. Am 3. Oktober 1991 wurden die partnerschaftlichen Kontakte mit der feierlichen Unterzeichnung einer Partnerschaftsurkunde besiegelt. Die beiden Partnerlandkreise sind gemeinsam mit dem früheren Landkreis Flöha im Rahmen der Kreisgebietsreform im Jahr 1991 zum Landkreis Freiberg zusammengelegt worden. Dieser ist wiederum bei der Verwaltungsreform im Jahr 2008 mit den Landkreisen Döbeln und Mittweida zum großen Landkreis Mittelsachsen verschmolzen. Hauptsitz der Kreisverwaltung ist die Berg- und Universitätsstadt Freiberg mit rd. 41.500 Einwohnern. Im Landkreis Mittelsachsen leben rd. 344.000 Einwohner. Er liegt im Herzen des Freistaates Sachsen und erstreckt sich auf einer Fläche von 2.111 qkm über das mittelsächsische Hügelland, über das Erzgebirgsvorland sowie über das Osterzgebirge.
Regelmäßige Kontakte auf Verwaltungsebene, aber auch offizielle Delegationsreisen des Kreistags sorgen nach wie vor für einen steten Erfahrungsaustausch auf beiden Seiten. Im Jahr 2012 hat der Landkreis Calw im Rahmen der Landesgartenschau in Nagold ein großes Partnerschaftstreffen organisiert - bei dem auch Vertreter des polnischen Partnerlandkreises Gliwice zugegen waren. Bei dieser Gelegenheit wurde das 20-jährige Bestehen der Partnerschaft mit dem heutigen Landkreis Mittelsachsen nachgefeiert.
Dass die Partnerschaft auf einem breiten Fundament steht, ist sowohl beim „Oder-Hochwasser“ im Jahr 2002 als auch bei der Flutkatastrophe in Sachsen im Jahr 2013 unter Beweis gestellt worden. Beide Male hat der Landkreis Calw zu einer kreisweiten Spendenaktion aufgerufen und den Partnerlandkreis auch durch die Abordnung von Hilfskräften der Feuerwehr unterstützt.

Weiter Informationen über den Landkreis Mittelsachsen erhalten Sie unter http://www.landkreis-mittelsachsen.de.

 

Landkreis Gliwice/Polen

Der erste Kontakt der Verwaltungsspitze zum polnischen Landkreis Gliwice entstand bei einem Fest im gemeinsamen Partnerlandkreis Mittelsachsen. Danach folgten weitere Begegnungen in Gliwice und Calw, worauf am 3. Dezember 2009 das Partnerschaftsabkommen zwischen beiden Landkreisen im Landratsamt in Gliwice unterzeichnet wurde. Darin bekundeten die Partner den Willen, einen Beitrag zur Festigung der freundschaftlichen Beziehungen zwischen dem polnischen und deutschen Volk zu leisten und damit den Integrationsprozess im Rahmen der Europäischen Union zu unterstützen.
Seit der Begründung der Partnerschaft gab es zahlreiche Begegnungen auf Verwaltungsebene gegeben, gemeinsam wurde ein Comenius Regio-Projekt im schulischen Bereich durchgeführt. Auf Einladung des Kreisfeuerwehrverbands nahmen im Sommer 2013 Mitglieder der Jugendfeuerwehr aus dem polnischen Partnerlandkreis an einem Jugendzeltlager im Kreis Calw teil.
Der Landkreis Gliwice liegt im Süden Polens in der Region Schlesien und erstreckt sich auf einer Fläche von rd. 660 qkm. Ihm gehören acht Gemeinden an, in denen insgesamt 115.000 Einwohner leben. Der Verwaltungssitz befindet sich in der Stadt Gliwice, die aber selbst nicht dem Landkreis angehört.

Weiter Informationen über den Landkreis Gliwice erhalten Sie unter http://www.powiatgliwicki.pl.

Kontakt

Detailansicht der Adresse anzeigen
Claudia Krause
Zentrale Steuerung
Abteilungsleiterin
Vogteistraße 42 - 46
75365 Calw
Anfahrt
Telefon: 07051 160-660
Fax: 07051 795-660
E-Mail oder Kontaktformular