Direkt zu:
Landschaft Welle
12.12.2018

Große Freude über Auszeichnung des Wildberger Schäferlaufs

Die am Mittwoch (12.12.2018) bekannt gewordene Auszeichnung des Wildberger Schäferlaufs als UNESCO-Kulturerbe sorgt im Landkreis Calw für große Freude.

„Der Wildberger Schäferlauf ist das älteste historische Brauchtumsfest im Nordschwarzwald und stellt somit für den Kreis Calw und die gesamte Region ein besonderes kulturelles Highlight mit großer Strahlkraft dar. Durch die Aufnahme in das bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes würdigt die UNESCO-Kommission diese Jahrhunderte alte Tradition und das große Engagement für ihren Erhalt“, so der Calwer Landrat Helmut Riegger. In einem Schreiben an Bürgermeister Ulrich Bünger dankt er dem Wildberger Stadtoberhaupt für dessen bemerkenswerten Einsatz rund um den Schäferlauf.

Auch aus Sicht der Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald nimmt das alle zwei Jahre stattfindende viertägige Event, das nun nochmals eine Bedeutungssteigerung erfahren hat, eine zentrale Rolle im Marketing für die Region ein.

„Wir freuen uns mit der Stadt Wildberg und allen Akteuren, die die Schäfertradition im Nördlichen Schwarzwald aufrecht halten. Der Schäferlauf und die damit verbundenen Bräuche und Aktionen sind ein fester Bestandteil im Veranstaltungskalender und für unsere Gäste ein beliebtes Ausflugsziel. Dass mit dem Schäferwagenhotel und verschiedenen Wanderungen auf den Spuren der Schäfer diese Tradition auch erlebbar ist, steht für die Identifikation der Wildberger mit der Schäferkultur“, betont René Skiba, Geschäftsführer der Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald.