Direkt zu:
Landschaft Welle
01.08.2019

Neuer Ausbildungskurs für Nebenerwerbslandwirte ab November 2019

Landwirte, die ihren Betrieb im Nebenerwerb bewirtschaften, bisher aber noch keine Ausbildung in diesem Beruf absolviert haben, können jetzt den landwirtschaftlichen Berufsabschluss erwerben. Ab November 2019 beginnt ein neuer Kurs der Fachschule für Landwirtschaft in Nagold. Eine Informationsveranstaltung dazu findet am 12. September 2019 um 18.30 Uhr im Berufsschulzentrum Nagold, Raum 262.2, statt.

Die Ausbildung ist über zwei Winter- und ein Sommerhalbjahr verteilt. Der Unterricht findet von November bis März während der Woche jeweils Montag- und Donnerstagabend von 18.30 Uhr bis 21 Uhr sowie an jedem zweiten Samstag von 8 Uhr bis 12 Uhr im Berufsschulzentrum in Nagold statt. Der Unterricht im Sommerhalbjahr wird weitgehend auf landwirtschaftlichen Betrieben abends und samstags abgehalten. Unterrichtet werden umweltverträgliche Pflanzenproduktion, artgerechte Tierhaltung und Ökonomik der Landwirtschaft sowie verschiedene Schwerpunkte wie z.B. Streuobstbau, Ökologischer Landbau, Waldbau oder Mutterkuhhaltung.

Teilnehmen können Nebenerwerbslandwirte aus den Kreisen Calw, Böblingen, Freudenstadt, Pforzheim, Rottweil und Tübingen mit abgeschlossener (außerlandwirtschaftlicher) Berufsausbildung. Voraussetzung für die Kursteilnahme ist die Mitarbeit auf dem elterlichen Hof bzw. einem Fremdbetrieb oder die Bewirtschaftung eines eigenen Betriebs.

Mit dem erfolgreichen Abschluss der Fachschule ist der Erhalt des Titels „Fachkraft für Landwirtschaft“ verbunden, welcher eine wesentliche Voraussetzung für die Zulassung zur Berufsabschlussprüfung im Beruf Landwirt darstellt.

Weiter Informationen hierzu sind bei der Abteilung Landwirtschaft und Naturschutz des Landratsamts Calw unter der Telefonnummer 07051 160-951 bzw. per Email an 24.info@kreis-calw.de oder im Internet unter www.kreis-calw.de erhältlich.