Direkt zu:
Landschaft Welle
06.02.2019

Sitzung des Verwaltungs- und Wirtschaftsausschusses

Am 11. Februar 2019 tagt der Verwaltungs- und Wirtschaftsausschuss des Calwer Kreistags um 15 Uhr im kleinen Sitzungssaal (Raum A 200) des Landratsamts Calw.

Zu Beginn der öffentlichen Sitzung werden die Ausschussmitglieder über die Annahme von Spenden, Schenkungen und ähnlichen Zuwendungen entscheiden.

Danach wird die Verwaltung dem Gremium die weitere Vorgehensweise in Sachen Forstreform vorstellen. Alle 24 waldbesitzenden Kreiskommunen möchten weiterhin die forsttechnische Betriebsleitung durch das Landratsamt ausüben lassen. Darüber hinaus wünschen 17 Kommunen die Beförsterung durch das Landratsamt und 19 Kommunen wollen weiterhin den Holzverkauf durch die Landkreisverwaltung abwickeln lassen. Unter diesem Tagesordnungspunkt sollen die weiteren Schritte zur Umsetzung festgelegt werden.

Im Anschluss werden sich die Mitglieder des Verwaltungs- und Wirtschaftsausschusses mit der Ermächtigungsübertragung an den Eigenbetrieb Breitband Landkreis Calw zur Ausschreibung sowie Vergabe von Baumaßnahmen befassen.

Des Weiteren informiert die Wirtschaftsförderung des Landkreises Calw im Rahmen der Sitzung über die Ergebnisse einer durchgeführten Unternehmensbefragung.

Zum Abschluss der öffentlichen Sitzung ist der Ausbau der K 4300 zwischen der Bundesstraße 296 und Gechingen Gegenstand der Tagesordnung.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, an der Sitzung als Zuhörer teilzunehmen. Auf der Website des Landkreises Calw unter www.kreis-calw.de ist über den Schnellzugriff „Kreistag“ das Bürgerinformationssystem zu finden. Dort können die Tagesordnung und die dazugehörigen Sitzungsunterlagen für die öffentliche Sitzung des Verwaltungs- und Wirtschaftsausschusses eingesehen werden.