Direkt zu:
Weihnachtsmarkt Welle

Naturerlebnisse im Landkreis Calw

Der Kreis Calw hat einiges an naturpädagogischen Erlebnissen zu bieten.
Hier finden Sie alle Angebote und Informationen. Von Familien- und Vereinsausflügen bis zu Klassenfahrten. Es ist für jeden ein spannendes und informatives Angebot in der heimischen Natur dabei.

Lehr- und Erlebnispfade im Landkreis Calw

Försterinnen und Förster


Für Försterinnen und Förster besteht nach Landeswaldgesetz ein Bildungsauftrag für die Waldpädagogik. Einen Schwerpunkt bilden dabei Waldführungen mit Schulklassen, die bei den Kindern stets bleibenden Eindruck hinterlassen. Im Rahmen der Vereinbarkeit mit den forstlichen Betriebsaufgaben bieten die Revierförsterinnen und Revierförster daher Waldführungen für Jung und Alt zu den unterschiedlichsten Themen an.

Ansprechpartner für interessierte Gruppen ist die örtliche Revierförsterin oder der örtliche Revierförster.

Waldpädagogische Einrichtungen

Infozentrum Kaltenbronn 

Das Infozentrum Kaltenbronn bietet in seiner multimedialen Dauerausstellung auf spannende Weise Information und Erlebnis rund um das Moor und den Kaltenbronn. Vergangene Jahrtausende und deren Zeitzeugen im Hochmoor, die Entwicklung von Tieren und Pflanzen werden sichtbar.

Das lebendige Zusammenspiel von Natur und Mensch, seiner Geschichte und Kultur im Schwarzwald kann interaktiv erlebt werden. Im alten Jägerhaus stehen die selten gewordenen Tiere der Hochlagen, geheimnisvolle Hochmoore und die wilden, fast unberührten Bannwälder im Mittelpunkt. Auch über Totholz, Heidelbeere, die historische Jagd und die Badner und Schwaben lässt sich viel Neues erfahren. Im neu angebauten Auerhahn-Pavillon gibt es wechselnde Themenausstellungen, Vorträge und Seminare.

Das Infozentrum bietet ganzjährig geführte Wanderungen, naturkundliche Exkursionen, Kinderprogramme und vieles mehr an. Der Besuch im Infozentrum Kaltenbronn wird für Groß und Klein zu einem Erlebnis.

Weitere Infos gibt es hier

 

 

 

 

 

 

 

 

Waldschulheim Burg Hornberg

Ein besodnerer Ort für spannende Schullandheimaufenthalte!

Mitten im Schwarzwald auf einer Burg wohnen, selbst mit der Säge wie zu Urgroßvaters Zeiten einen Baum fällen, gemeinsam mit der ganzen Klasse besondere Erfahrungen sammeln, außerhalb des Klassenzimmers lernen....

All das und viel mehr gibt es im Waldschulheim Burg Hornberg mit mächtig viel Spaß, für wenig Geld! 

Weitere Infos gibt's hier.

Waldkindergarten Bad Liebenzell e.V.

Wo das Heckengäu auf den Nordschwarzwald trifft, finden unsere zwei Waldkindergartengruppen ideale Bedingungen vor, die Natur und die Jahreszeiten mit allen Sinnen zu erleben. Der abwechslungsreiche Wald bietet beste Grundlagen zum Entdecken, Riechen, Fühlen, Spielen, Matschen, Sammeln und Werken. Eine urig-gemütliche Schutzhütte lädt zum Aufwärmen oder Schutzsuchen bei widrigen Wetterverhältnissen ein.

Besondere Aktionen:

  • Kinder pflanzen Zukunft: eine Baumpflanzaktion für alle Neuzugänge.
  • Zwergentreff: Die Möglichkeit von Frühjahr bis Herbst einmal pro Woche in den Kindergartenalltag zu schnuppern. Für Kinder bis 3 Jahre in Begleitung der Eltern.
  • Waldpädagogische Nachmittage: Ein Treff für Grundschüler und Kindergartenkinder an jedem Mittwoch und Donnerstag.
  • Haus der kleinen Forscher: Regelmäßig forschen und experimentieren wir mit den ältesten Kindern in den Bereichen Physik und Chemie.

Mehr Informationen, Bilder und Eindrücke gibt es hier.

 

Kreisjägervereinigung Calw e.V.

Die Kreisjägervereinigung Calw e. V. bietet "Lernort-Natur"-Projekte - genannt LENA - an.
LENA richtet sich an Kindergärten, Schulen und alle Interessierten und ist weit mehr als ein normaler Waldbesuch.

LENA ist:

  • Naturpädagogik
  • Fächerübergreifender Unterricht
  • Lernen mit allen Sinnen
  • Erlebnispädagogik
  • tiergestützte Pädagogik
  • Wildtiere und die Bedeutung der Jagd
  • Heimische Flora und Fauna
  • Prinzip der nachhaltigen Nutzung
  • und noch vieles mehr

Im Einzelnen bedeutet das:

  • Ist das Reh die Frau vom Hirsch?
  • Fährtensuche von Reh und Wildschwein im Wald
  • Was ist der Unterschied zwischen Hase und Kaninchen?
  • Haben sie unterschiedliche Lebensräume?
  • Was sind ihre Feinde?
  • Wie rau ist eine Wildschweinschwarte?
  • Wo lebt der Fuchs, wie spitz sind seine Eckzähne?
  • und noch vieles mehr

Antworten finden die Kinder beim Betasten von Präparaten und Fellen sowie auf der Pirsch vor Ort.
Die Jugendobfrau führt Waldexkursionen, Wildbeobachtungen oder Unterrichtsstunden und stellt Ihnen dafür auch kostenloses Begleit- und Unterrichtsmaterial zur Verfügung.

Ziele:

  • Das Wissen um die Natur und die Tiere des Waldes geht bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen immer mehr zurück. Hier möchten wir aktiv eingreifen und die Begeisterung und Neugierde vor allem bei Kindern wecken und fördern, um realistisch die Zusammenhänge von Natur und Umwelt verstehen zu lernen.
  • Biodiversität der heimischen Kulturlandschaft
  • Im Besonderen soll das Prinzip der nachhaltigen Nutzung vermittelt werden. Denn es gilt im Wald und auf der Jagd, nur soviel aus der Natur zu entnehmen, wie dauerhaft auch wieder nachwächst.

Weitere Informationen zur Kreisjägervereinigung Calw e. V. und deren Angebote finden Sie hier.

Schutzgemeinschaft Deutscher Wald - Kreisverband Calw

Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald setzt sich im Allgemeinen für den Wald und die Vielfalt der Landschaft ein und möchte den Gedanken der Nachhaltigkeit in allen Bereichen der Gesellschaft verankern. Der Kreisverband Calw bietet im Rahmen seiner Arbeit veraschiedene Exkursionen an.

Informationen zu den Exkursionen erhalten Sie unter 07053 2382, k.e.Schroth(at)online.de oder hier.

Forstliches Bildungszentrum Karlsruhe

Das forstliche Bildungszentrum Karlsruhe (FBZ) versteht sich als Dienstleister in Fragen forstlicher Aus- und Weiterbildung. Im diesem Rahmen organisiert und veranstaltet das FBZ zahlreiche Fortbildungen zur Umweltbildung, sowie zur Wald-, Erlebnis- und Naturpädagogik.

Weitere Infos gibt es hier.

Haus des Waldes Stuttgart

Das Haus des Waldes befindet sich in gemeinsamer Trägerschaft vom Landesbetrieb Forst Baden-Württemberg und der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald.
Als Begegnungsort von Mensch und Wald könnte man das Haus des Waldes in Stuttgart bezeichnen. Es sollen alle gesellschaftlichen Gruppen von Kindergartenkindern bis zu Senioren die Möglichkeit haben, sich näher mit dem Wald zu beschäftigen. Die unmittelbare Naturerfahrung mit allen Sinnen steht hier im Vordergrund.

Weitere Infos gibt es hier.

Ökomobild Karlsruhe

Das Ökomobil ist ein rollendes Naturschutzlabor, das unter dem Motto Natur erleben, kennen lernen und schützen seit 1987 in Baden-Württemberg unterwegs ist. Es ist eine Einrichtung der staatlichen Naturschutzverwaltung des Landes Baden-Württemberg. Das Ökomobil Karlsruhe ist im gesamten Regierungsbezirk Karlsruhe im Einsatz.

Weitere Infos gibt es hier.

Naturpädagoginnen und Naturpädagogen

Naturerlebnis-Pädagogik mit May-Käfer

Qualifikation:
Diplom-Biologe, Naturerlebnis-Pädagoge

Angebot:
Bei unseren Ferienprogrammen verbringen die Kinder eine Woche lang jeden Tag mehrere Stunden in der Natur, um sie mit allen Sinnen zu erfahren. Es ist uns wichtig, dass die Kinder den Wald als Spielraum entdecken. Durch den Wechsel von Bewegungsspielen und Aktionen, die die Kreativität oder den Forscherdrang ansprechen, lernen die Kinder die Natur spielerisch kennen.

Wie wäre es mit dem nächsten Kindergeburtstag in der Natur? Ob als moderne Naturforscher oder als Kelten, ob im Wald oder am Wasser – wir begeben uns auf große Abenteuer in unserer Umgebung. Unsere Kindergeburtstage können das ganze Jahr über gebucht werden.

Als Waldnachmittage oder Naturkurse werden unsere wöchentlich stattfindenden Veranstaltungen bezeichnet, in denen die Kinder nach der Schule gemeinsam in einer festen Gruppe die Natur erleben. Wir begeben uns auf große Entdeckungstouren und erlernen Fähigkeiten, die man braucht, um mit der Natur zu leben.

Planen Sie einen Schullandheimaufenthalt oder ein Projekt mit Ihrer Klasse? Wir bieten Ihnen ein rundum schlüssiges Programm. Ob ein halber Tag oder eine ganze Woche – alles ist möglich! Wir führen unsere Programme nach dem Konzept der Naturerlebnis-Pädagogik durch und nutzen Methoden, wie z. B. Wahrnehmungsübungen oder kreatives Gestalten mit Naturmaterialien, um Kindern die Natur nahe zu bringen. Diese originalen Naturbegegnungen sind der alles entscheidende Baustein für eine Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Kosten:
Kindergeburtstage: 3 Stunden, 100 Euro; Ferienprogramme: je nach Dauer und Teilnehmerzahl, ca. 15 Euro pro Tag und Kind; Schulveranstaltungen: 40 Euro pro Zeitstunde

Kontakt:
May-Käfer - Philipp May
07082 4252728 oder info@may-kaefer.de
www.may-kaefer.de

Auf dem Bauernhof in Ettmannsweiler bei Irmgard Roller

Qualifikation:
Naturpädagogin, Bäuerin

Angebot:
Wir haben in Ettmannsweiler einen Bauernhof mit großem Kräutergarten, der zum Entspannen einlädt.
Kräuterschmuck selbst herstellen: z.B. einen duftenden Türkranz unter Anleitung einer Floristin selber binden.
Kräuterduft: in gemütlicher Runde fertigen wir verschiedene Kräuterkissen Salbenkochen – keine Hexerei: Herstellen einer Kräutersalbe und einer Gesichtscreme.
Hausapotheke: Erlernen sie die Herstellung verschiedener Hausmittel, z.B. Spitzwegerichbonbons, Beinwellsalbe, Wermutwein nach Hildegard von Bingen,…
Vegetarische Brotaufstriche: Brotaufstriche Herstellen mit anschließender Verkostung.

Kosten:
8 € pro Person (projektabhängig) + evtl. Materialkosten.

Kontakt:
07484 20200 oder ferienhof-roller@t-online.de
www.ferienhof-roller.de/

 

Bienenexperte Wolfgang Rauser

Imker beim Bezirksimkerverein Nagold

 

Angebot:
90-120 Minuten (wetterabhängig), von Mai bis Juli

Die Honigbiene und Imkerei: Vereinsmitglieder informieren über die Honigbiene. Im Bienengarten „Eugen Franz“ (bei Nagold-Mindersbach) oder an einem anderen Bienenstandort lernen die Teilnehmer einiges über die Imkerei; sowohl theoretisch wie auch praktisch.

Achtung! Personen, die allergisch auf Bienenstiche reagieren können an diesem Angebot nicht teilnehmen!

Preis:
25 € pro Gruppe

Kontakt:
07458 383 oder wolfgang.rauser@eisenmann.de

Anfragen bitte ca. 3 Wochen vor dem geplanten Termin.

 

Erlebnispädagogische Exkursionen für Schulklassen und andere Gruppen mit Renate Fischer

Angebot:
Waldwerkstatt:
Mit zahlreichen Aktivitäten Bäume erkennen und den Wald als Lebensraumerleben.
Naturwerkstatt: Erlebniswanderung, bei der faszinierende Naturphänomene erforscht und mit spannenden Experimenten und Aktivitäten veranschaulicht werden.
Wiesen(un)kräuter: Essbare Wiesenkräuter erkennen, bestimmen und probieren.
Klasse(n)Erlebnis - Lernort Natur: Erlebnispädagogische Wanderung zu verschiedenen Themen, z.B. Lebensraum Wald, Wasserkreislauf, Naturforscher unterwegs in Wald und Flur.
Werkstatt: Boden ist Leben, Natur in Dorf und Stadt, Wetter, Lebensraum Streuobstwiese. Weitere unterrichtsbegleitende Themen auf Anfrage.

Kosten:
80 € pro Gruppe (3 Stunden Programm)

Kontakt:
07051 59310 oder 0171 1242007 oder renate.fischer.777@web.de  

 

Kräuterpädagogin Martina Schwarzburger

Qualifikation:
Kräuterpädagogin mit abgeschlossener Ausbildung in Phytotherapie (Heilkräuterkunde).

Angebot:
Verschiedene Angebote für Kinder und Erwachsene. Mein besonderes Interesse ist es, bei den Kindern die Neugier und Freude an der einheimischen Natur, speziell den wildwachsenden Pflanzen und Kräutern, zu wecken.

Erkennen und Bestimmen: Wie heißen die Wildpflanzen am Wegesrand? Was macht sie unverkennbar?
Wertschätzen und Anwenden: Wozu werden unsere Wildpflanzen verwendet? Wie riechen sie? Kann man sie essen? Sind sie eventuell sogar Heilpflanzen?
Verarbeiten und genießen: Wir probieren alte und neue Wildkräuterrezepte.
Hören und Staunen: Auch heute noch können alte Sagen und interessante Überlieferungen rund um Wildpflanzen faszinieren.

Kosten:
40 € pro Stunde (Mindestdauer 3 Stunden) + evtl. Materialkosten

Kontakt:
07054 9203515 oder Mschwarzburger@aol.com

 

Pilz- und Kräuterwanderungen mit Heidemarie Siebler

Qualifikation:
Naturpädagogin, Pilzsachverständige, Schwarzwald-Guide, Jägerin

Angebot:
Genießen sie die Natur in Gruppen von 8 bis max. 20 Personen!
Wilde Kräuter am Wegesrand: Eine ca.3-stündige Reise in die Welt der Kräuter. Währenddessen Sie nicht verhungern werden (Frühsommer und Sommer).
Auf die Pilze: Von August bis Oktober mit Heidemarie Siebler (Pilzsachverständige, DGfM gepr.), inkl. Verköstigung.
Erfahren sie vom Glück mit der Natur zu leben – leben zu dürfen!: eine 3-stündige Tour, die Sie das ganze Jahr über machen können.

Kosten:
Wilde Kräuter am Wegesrand: 20 € pro Person
Auf die Pilze: 30 € pro Person
Vom Glück mit der Natur zu leben: 10 € pro Person

Kinder unter 14 Jahren sind frei.

Kontakt:
07235 - 8955 oder pilzverein75328@web.de

 

Rund um's Naturschutzgebiet Egenhäuser Kapf mit Karl-Heinz Gänßle

Qualifikation:
Schwarzwald-Guide, Heckengäu-Naturführer, Hornissen- und Wespenfachberater, Sachverständiger in Fledermausfragen, Fachwart für Obst und Garten, Jugendbegleiter

Angebot:
Führung durch das Naturschutzgebiet Egenhäuser Kapf:
Flora und Fauna kennenlernen, von der Entstehung und Pflege des Naturschutzgebietes hören und nebenbei Naturpädagogik am eigenen Leib erfahren.
Bilddpräsentation: Naturschutzgebiet - Egenhäuser Kapf“
Keine Angst vor großen und kleinen Brummern: Tauchen Sie in die faszinierende Lebensweise und Biologie von Hornissen, Wespen, Hummeln und Wildbienen ein und werfen sie einen Blick in das Heim der Insekten (Bildpräsentation + Schaunester),…
Streuobstwiesen: Eine Führung durch Streuobstwiesen und einen Streuobstpfad. Waldführungen

Kosten:
Führungen durch das Naturschutzgebiet Egenhäuser Kapf 60 € pro Gruppe.
Bildpräsentation: Naturschutzgebiet - Egenhäuser Kapf 80 € pro Gruppe.
Keine Angst vor großen und kleinen Brummern: 100 € pro Gruppe.

Kontakt:
07453 7800 oder kh_gaenssle@web.de

Wandertouren durch die Schluchten des Schwarzwaldes mit Roswitha Hild

Qualifikation:
Schwarzwald-Guide

Angebot:
Schluchtenwanderung bei Ernstmühl – mit fast alpinen Charakter:
Durch praktische Experimente und mit allen Sinnen kann man auf dieser Tour die Natur kennenlernen und die Entstehung von Schluchten verstehen.
Quellen und Runzelbrüder: Warum sind die Quellen östlich von Monakam wie Perlen an einer Kette aufgereiht? Woher kommen die Falten der Runzelbrüder? Die verblüffenden Antworten gibt es bei der kurzweiligen Rundwanderung. (ca. 4 Stunden)
Moose - Unscheinbare Schätze der Natur: Die Schönheit von Moosen erschließt sich erst bei detaillierter Betrachtung. Aber wenn einmal das Interesse geweckt ist, wird über diese vielfältigen Pflänzchen immer gestaunt. Dreistündige Wanderung mit Experimenten.

Weitere Touren auf Anfrage.

Kosten:
Schluchten- und Quellenwanderung 5 € pro Person Mooswanderung 6 € pro Person Kinder bis 6 Jahre frei.

Kontakt:
0173 2754653

Qualifikation:
Geographin, Naturpädagogin, Jugendbegleiterin, Schwarzwald-Guide