Direkt zu:
Landratsamt Haus C Welle

Kreisimpfzentrum - Corona-Schutzimpfung im Landkreis Calw

Im ehemaligen Hotel Sonnenbühl in Altensteig-Wart befindet sich das Kreisimpfzentrum (KIZ) im Landkreis Calw. Die organisatorische Verantwortung für das KIZ liegt beim Landkreis Calw im Auftrag des Landes Baden-Württemberg. Auf dieser Seite finden Sie alle relevanten Informationen zur Corona-Schutzimpfung im Landkreis Calw.

Wo? - Kreisimpfzenrum im Landkreis Calw

Das Kreisimpfzentrum (KIZ) im Landkreis Calw befindet sich im DEKRA-Hotel in 72213 Altensteig-Wart in der Wildbader Str. 44 (ehemaliges Hotel Sonnenbühl)

Genügend Parkplätze, auch für betreuende Begleitpersonen, stehen in der angeschlossenen Tiefgarage im UG1 kostenfrei zur Verfügung. Der Aufgang zum Eingang des KIZ ist ausgeschildert.
Für Personen mit eingeschränkter Mobilität stehen Parkplätze direkt vor dem KIZ zur Verfügung. Rollstühle können bei Bedarf bereitsgestellt werden.

Wer? - Impfberechtigte Personen

Derzeit stehen nur begrenzte Impfstoffmengen zur Corona-Schutzimpfung zur Verfügung. Daher können nicht alle Menschen direkt geimpft werden. In der Impfverordnung hat das Bundesgesundheitsministerium festgelegt, wer zuerst geimpft wird.

Sobald genügend Impfstoff vorhanden ist, kann mit der Impfung weiterer Personengruppen begonnen werden. Bewohnerinnen und Bewohner von Senioren- und Altenpflegeheimen sowie das dortige Personal werden durch Mobile Impfteams geimpft. 

Welche Personengruppen Anspruch auf eine Schutzimpfung haben können Sie abrufen unter: Impfberechtigt BW: Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg (baden-wuerttemberg.de)

Wann? - Die Terminvereinbarung

Die Terminvereinbarung für eine Impfung erfolgt telefonisch über die Rufnummer 116117 oder online über den zentralen Impfterminservice unter www.impfterminservice.de

Sie bekommen zwei Termine. Einen für die Erst- und einen für die Zweitimpfung. Bei Buchung erhalten Sie eine Terminbestätigung.

Informationen zum Impfprozess sind über die Corona-Hotline 0711/904-39555 erhältlich.

Unbedingt beachten: Die Corona-Hotline des Landkreis Calw steht nicht für Informationen und Terminvereinbarungen zur Schutzimpfung zur Verfügung!

Die telefonische Terminvergabe für Über-80-Jährige wird zukünftig mit einer Warteliste vereinfacht, auf die sich Impfwillige setzen lassen können, die dann sukzessive abgearbeitet werden wird. 

Sie konnten Ihren Zweitimpftermin noch nicht buchen?

Personen, die bereits eine erste Impfung erhalten haben, aber noch keinen Zweittermin buchen konnten, können sich per Mail an zweittermin-impfen@sm.bwl.de wenden. Bitte laden Sie hierfür das Formular zur Zweitimpfung herunter, welches für die Abfrage wichtiger Daten ausgefüllt und in der E-Mail mitgesendet werden muss. Zu den wichtigen Daten zählen unbedingt das Impfzentrum und der Termin der Erstimpfung sowie der Impfstoff mit zugehöriger Chargennummer.  

Formular Zweitimpfung

Wie? - Der Ablauf im Kreisimpfzentrum

EMPFANGSKONTROLLE

Hier müssen Sie Ihren Termin und Ihre Impfberechtigung nachweisen. Es wird geprüft, ob ein bereits registrierter Impftermin zur notwendigen Zweitimpfung vorliegt. Sie müssen sich durch Ihren Personalausweis ausweisen.

REGISTRIERUNG

In den Empfangsbereichen benötigen Sie Ihre Terminbestätigung, Ihren Impfausweis sowie Ihre Versichertenkarte. Sie werden danach über den weiteren Ablauf informiert.

AUFKLÄRUNG

In Ergänzung zur ärztlichen Aufklärung gibt es vorab die Möglichkeit, ein Aufklärungsvideo in ver-
schiedenen Sprachen zur Schutzimpfung anzusehen.

IMPFUNG

Nach der ärztlichen Aufklärung erfolgt der Impfvorgang durch geschultes, fachkundiges Personal. Ihre Daten werden hierzu erfasst.

RUHERAUM

Nach der Impfung verweilen Sie 30 min im Ruheraum, um etwaige Nebenwirkungen auszuschließen. Ein Sanitätsraum ist direkt angeschlossen. Ärzte sind anwesend.

CHECK-OUT

Für die Impfstatistik werden hier noch Ihre anonymisierten Daten erfasst.

So bereiten Sie sich vor: Was Sie zu Ihrem Impftermin mitbringen

Was Sie zu Ihrem Impftermin mitbringen:

  • Personalausweis
  • Terminbestätigung (Termincode)
  • Nachweis Impfberechtigung (für Personen unter 70)
  • Versichertenkarte
  • Impfausweis (falls vorhanden)
  • Aufklärungsbogen für die Corona-Schutzimpfung mit mRNA-Impfstoff (Comirnaty von BioNTech/Pfizer und COVID-19 Vaccine Moderna von Moderna) bzw. Vektor-Impfstoff (Vaxzevria von AstraZeneca und COVID-19 Vaccine Janssen von Johnson & Johnson)
  • Einwilligungs-/ Anamnesebogen für die Corona-Schutzimpfung mit mRNA-Impfstoff bzw. Vektor-Impfstoff

Aufklärungs- und Anamnesebogen

Lesen Sie sich nach Möglichkeit das Aufklärungsblatt und den Einwilli­gungs­bogen durch. Wenn möglich, drucken Sie den Einwilli­gungs­bogen aus und bringen ihn ausgefüllt und unterschrieben zur Impfung mit. Bitte beachten Sie dabei, mit welchem

Aufklärungbogen für die Corona-Schutzimpfung mit mRNA-Impfstoff (Comirnaty von BioNTech/Pfizer und COVID-19 Vaccine Moderna von Moderna)

Einwilligungs-/ Anamnesebogen für die Corona-Schutzimpfung mit mRNA-Impfstoff


Aufklärungbogen für die Corona-Schutzimpfung mit Vektor-Impfstoff (Vaxzevria von AstraZeneca und COVID-19 Vaccine Janssen von Johnson & Johnson)

Einwilligungs-/ Anamnesebogen für die Corona-Schutzimpfung mit Vektor-Impfstoff


Aufklärungs- und Anamnesebogen in Leichter Sprache und verschiedenen Übersetzungen

Aufklärungs- und Anamnesebogen zur Corona-Schutzimpfung mit mRNA-Impfstoff in Leichter Sprache und verschiedenen Übersetzungen


Vorabregistrierung (optional)

Zur Vorbereitung auf den ersten Impftermin können Sie auf den folgenden Seiten Ihre persönlichen Daten erfassen und füllen dazu einen kurzen Fragekatalog zu Ihrem Gesundheitszustand aus (Eigenanamnese). Die dabei erhobenen Daten werden nur auf Ihrem eigenen Rechner gespeichert, gelangen nicht auf einen externen Server oder werden an Dritte weitergegeben.

Nachdem Sie den Fragekatalog ausgefüllt haben, sollten Sie diesen auf einem DIN-A4 Blatt ausdrucken oder als PDF-Datei speichern. Bringen Sie den ausgefüllten Erhebungsbogen bitte ausgedruckt oder digital auf einem Smartphone oder Tablet zum vereinbarten Impftermin im Impfzentrum mit. Über den generierten QR-Code können die Daten dann vor Ort automatisiert eingelesen werden.

Dieser Vorgang ist freiwillig. Er beschleunigt den Ablauf im Impfzentrum. Wenn Sie keine Möglichkeit haben, die Vorabregistrierung durchzuführen, wird diese im Impfzentrum mit Ihnen zusammen nachgeholt.

impfen-bw.de/#/vorabregistrierung